Schriftzug Sridharan

Über mich

Auch wenn man es mir auf den ersten Blick nicht ansieht:

Ich bin ne bönnsche Jung!

Mein Name ist Ashok-Alexander Sridharan. Meine Mutter stammt aus Lengsdorf und hat mir die Verbundenheit mit unserer Heimatstadt in die Wiege gelegt. Meinem indischen Vater verdanke ich nicht nur meine Hautfarbe, sondern auch eine zweisprachige Erziehung und Einblicke in eine völlig andere Kultur. Ich wurde in Bonn vor 50 Jahren geboren, habe 1985 am Aloisiuskolleg in Bad Godesberg Abitur gemacht, an unserer Universität Jura studiert und hier mein Rechtsreferendariat absolviert. Bonn ist auch für meine eigene Familie prägend, weil meine Frau Petra aus der Bonner Altstadt kommt, wir uns vor 27 Jahren während unseres Studiums am Bonner Juridicum kennengelernt und vor 22 Jahren in Röttgen geheiratet haben. Unsere drei Söhne wurden in Bonn geboren und waren bzw. sind Schüler am Aloisiuskolleg.

Privat verbringe ich meine Zeit am liebsten mit meiner Familie. In einem Haus mit drei Jungs und fünf Hühnern geht es abwechslungsreich zu. Ich entspanne gerne am Wochenende beim Joggen am Rhein.

Beruflich bringe ich nunmehr eine 20-jährige kommunale Verwaltungskompetenz mit. Nach meinem 2. juristischen Staatsexamen habe ich zunächst ein halbes Jahr als Jurist bei der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises gearbeitet. Seit 1996 bin ich in verschiedenen Funktionen bei der Stadt Königswinter beschäftigt. 2002 hat der dortige Stadtrat mich zum Ersten Beigeordneten und Kämmerer gewählt. Bis 2010 war ich als Dezernent auch für die Bereiche Finanzen, Schule, Sport, Kultur und Städtepartnerschaften zuständig. Ab 2010 verantwortete ich die Bereiche Finanzen, Personal, Organisation, IT und Controlling und war Stellvertreter des Bürgermeisters.

Am 13. September wählten mich die Bonnerinnen und Bonner im ersten Wahlgang mit 50,1 Prozent zum neuen Bonner Oberbürgermeister.